Pfad:

Protestsparen : Wer organisiert das?

Wer organisiert das?

Hinter dem Protestsparen steht die Bewegungsstiftung. Die Idee der Stiftung geht auf Menschen zurück, die viele Jahre in sozialen Bewegungen aktiv waren und dabei immer wieder erleben mussten, wie stark der Erfolg politischer Aktionen von der Höhe der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel abhängt.

Deshalb gründeten sie im März 2002 die Bewegungsstiftung, die seither Kampagnen und Protestaktionen für grundlegende Veränderungen in der Politik und in der Gesellschaft fördert. Die Devise: Statt lediglich Symptome zu lindern, geht es der Bewegungsstiftung um die Bekämpfung von Ursachen gesellschaftlicher Probleme.

Mittlerweile beläuft sich das unter dem Dach der Bewegungsstiftung (dazu zählt auch die Treuhandstiftung bridge) verwaltete Kapital auf 5 Mio. Euro. Die Bewegungsstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung und wird von bislang 140 StifterInnen getragen.